Medienausstattung

Die Wirtschaftsschule als Schulart hat schon immer einen starken Schwerpunkt in dem Bereich Medienkompetenz. Nimmt man als Beispiel die Klasse 9b, so finden 9 von 29 Wochenstunden in PC-Räumen am eigenen Computer statt. Dementsprechend ist die Medienausstattung an unserer Wirtschaftsschule stets auf dem neuesten Stand der Technik. Vielfach können die Verbesserungen durch Neuanschaffung von Hard- und Software jedoch nur unter großer Mithilfe des Fördervereins, d.h. konkret unserer Eltern geleistet werden. Auch in den Klassenräumen hat mit dem Schuljahr 2010/11 ein Umbruch stattgefunden. In der 7. Klasse kommt erstmalig ein Activeboard und ein leistungsfähiges Notebook mit Internetanschluss als Ersatz für eine herkömmliche Tafel und dem OH-Projektor zum Einsatz. Dies trifft bei den Schülern auf große Begeisterung. Alternativ wird auch der Einsatz von Notebook in Kombination mit einer Dokumentenkamera und der herkömmlichen Tafel getestet. So gelingt es uns jetzt und zukünftig, neben der optimalen Ausstattung unserer vier PC-Fachräume, aktiv auch in den Klassen für eine ideale Medienausstattung zu sorgen. Die Installation von Activeboards in allen 11 Klassenräumen wurde z.B. schon im Schuljahr 13/14 abgeschlossen.

Online-Notenbogen