Zitate


Entnommen aus einer Dankesemail von Johann Lindmeier, ehemaliger Schüler 1979-1982, an Herrn Meinecke, Lehrer der begemann e.V.bis 2013 : "... Ich hätte nicht erwartet, dass ich noch so ein Urgestein aus alter Zeit (auf der Website der begemann) zu finden...auf diesem Wege möchte ich Ihnen meinen Dank ausdrücken, denn mir ist bewusst, dass die begemann ein gutes Fundament für meine Zukunft gelegt hat ... und Sie daran mitgebaut haben!"

"...Sie haben immer an mich geglaubt....".

Johann Lindmeier, ehemaliger Schüler


Aus einem Dankesschreiben von Monica Allara an die Kollegenschaft:

"Die Wirtschaftsschule begemann ist ein Beispiel, dass eine moderne Schule mit fachlich und pädagogisch kompetenten Lehrern nicht eine Utopie, sondern ein anwendbares Modell ist."

"Hiermit möchte ich mich bedanken, dass Sie meinen Sohn Matthias so gut vorbereitet haben und ihn auch menschlich so gut betreut haben."

Monica Allara, Mutter von Matthias


Ich habe die begemann drei Jahre lang besucht und kann jetzt von meinen drei besten Schuljahren reden. Auf Probleme oder Wünsche wird eingegangen und darüber gesprochen, damit sich auch jeder Schüler wohlfühlen kann. Ich vermisse am meisten die Geduld der Lehrer, die einem auch alles 100 mal erklärt haben wenn’s sein musste :) Genießt eure Schulzeit, vor allem auf dieser Schule!

Luisa Birmoser (ehemalige 10b)


„Große Teile der Lehrerschaft brachten uns Schülern diese persönliche, fürsorgliche und verständnisvolle Art entgegen, ohne das Lernziel aus den Augen zu verlieren ...“

J. Netschert, ehem. Schülerin - ihre Kinder besuchten auch begemann


„Die Private Wirtschaftsschule begemann e.V. unterstützt auf effiziente Weise die Notwendigkeit, sich als junger Mensch den Herausforderungen einem dynamischen und hochdifferenzierten Arbeitsmarkt in München zu stellen.“

Patrick Meyer (Online-Journalist)


„Unser erster Schultag bei der Wirtschaftschule begemann fing damit an, dass wir uns alle kennengelernt haben. Schnell hatten wir eine tolle Klassengemeinschaft. Wir lernten uns gegenseitig zu helfen und somit auch füreinander da zu sein ...“

G. Kerle, ehem. Schülerin - ihr Kind besucht auch begemann