Wie lange dauert es noch?

Meldung vom 30.06.2017


Die diesjährige Klassenfahrt der 8. Klassen führte uns ins schöne Salzburger Land.

Unterkunft fanden wir in Radstadt auf dem Simonyhof, wo wir ausgiebig die sportlichen Gegebenheiten ausnutzen konnten.

Jede freie Minute bis Sonnenuntergang verbrachten wir mit Beachvolley, Fußball, Tischtennis usw. Frau Colombini und Herr Selwitschka hingegen durften sich die Aufsicht beim Trampolin teilen.

Unser Ausflug am zweiten Tag brachte uns zuerst auf und dann in den Hochkogel. Dort besichtigten wir die weltweit größte Eishöhle, die sogenannte Eisriesenwelt. Wir erklommen meterhohe Eisplatten umringt von zahlreichen natürlich gewachsenen Eisskulpturen. Der ein oder andere sah darin Elefanten, Adler und auch Herrn Schröder.

Der für den letzten Tag um 4 Uhr früh geplante Sitzkreis zum Sonnenaufgang wurde von zwei Ereignissen durchkreuzt: zuerst erschien unerwartet Frau Colombini und dann auch noch ein Gewitter.

Mit einer gestärkten klassenübergreifenden Gemeinschaft, sandigen Schuhen und etwas übermüdet kehrten wir gesund am Freitag nach Pasing zurück.

Gerne wieder,

Colombini & Selwitschka