Alle Pfeile ins Gold …

Meldung vom 07.08.2017


Die diesjährigen Projekttage konnten die SchülerInnen unter anderem in dem von Frau Treutlein organisierten Projekt „Bogenschießen" verbringen. Das Bogenschießen ist mit Abstand die älteste Disziplin und kann auf eine mehrere tausend Jahre alte Geschichte zurückblicken. Drei erfahrene Trainerinnen des Schützenvereins Grabenfleck e.V. schulten und berieten die SchülerInnen in allen Fragen wie zum Beispiel Ablauf und Technik. Unter dem Motto „Vergiss alles um dich herum, habe Freude an deinen Treffern und Freude an deinen Fehlschüssen" konnten sich die SchülerInnen in angenehmer Atmosphäre in Konzentration und Körperbeherrschung üben. Dabei konnte man nach jedem Schuss höchst zufriedene SchülerInnen beobachten, die große Freude entwickelten und das „Plop" erwarteten. Nicht alle, aber sehr viele Pfeile landeten dabei im Gold. Und so war der abschließende Wettkampf für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis.

Resümee der SchülerInnen: Bogenschießen tut einfach gut, man trainiert Geduld, braucht Kraft und Kondition, ist draußen in der Natur und hat jede Menge Spaß.

Andrea Lohde