Medienführerschein

Meldung vom 20.07.2016


Die Jugendbeamten des Polizeireviers München-Pasing haben die Klasse 7 a besucht, um ihnen den gewissenhaften Umgang der Mediennutzung aufzuzeigen. Dabei wurden spielerisch Situationen simuliert und ausgewertet, kritische Kurzfilme zu bestimmten Anwendungen der Smartphones gezeigt und darüber diskutiert. Eine Ampelskala für die richtige Nutzung der digitalen Medien wurde aufgezeigt und die Anwendungen und Installationen der Apps und deren Zustimmungsberechtigungen für die AGBs erklärt. Auch die „rechtlichen Schritte“ für „verbotene Nutzung“ ( z. B. verbotene Bilder einstellen, falsche Angaben machen, Filme herunterladen usw.) wurden eifrig diskutiert und von den Beamten ausführlich erklärt welche Handlungen strafbar sind und welche nicht.

Ein Filmbeitrag über „alte und neue Kommunikationstechniken“ (Telekommunikation und Informatik) haben den Medienführerschein Bayern ergänzt.

Claudia Laerm / Monika Treutlein