Berlin, Berlin ...

Meldung vom 20.07.2016


Wir starteten an einem Montagmorgen am Pasinger Bahnhof. Die Zugfahrt war sehr lang aber auch sehr unterhaltsam. Die Ankunft war hektisch, da wir gerade mal 5 Minuten Zeit hatten uns im Hotel einzurichten. Am Abend sättigten wir uns in einem vietnamesischen Restaurant, wo es sehr lecker war. Danach gingen wir ins Kriminaltheater, was überraschend spannend war. Am nächsten Tag mussten wir schon sehr früh aufstehen, da eine Mauerführung geplant war. Diese Führung war sehr interessant und informationsreich. Nach der Führung durften wir die Freizeit mit Entspannen oder Shoppen verbringen. Am Abend, nach einer Nacht-Bunkerführung, waren wir noch in einem Country Restaurant. Den Tag darauf verbrachten wir mit einem Besuch im Reichstag und aßen am Abend Sushi. Am Donnerstag machten wir bei schönstem Wetter eine Schiffsfahrt auf der Spree und konnten nochmal die tollsten Sehenswürdigkeiten wie das Kanzleramt betrachten. An diesem Abend besuchten wir das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, wo wir das Leben eines damaligen Insassen nachvollziehen konnten. Nach dem Ausflug ließen wir den Abend entspannt mit den Lehren ausklingen. Leider verging die Zeit sehr schnell, aber es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Lorenz Leistner und Peter Schneeweiß 10 a