Schüleraustausch Südafrika

Meldung vom 15.05.2015


Ein Brief unseres Austauschschülers in Südafrika

Hallo Herr Schröder,

Hier in Südafrika ist es sehr schön. Ich habe eine sehr nette Austauschfamilie mit 3 Söhnen (15,13,11 Jahre) und einer Tochter (8 Jahre). Wir leben in einem sehr großen Haus mit Swimming-Pool und einen Garten, der so groß wie ein Fußballfeld ist.

Das ist ganz praktisch, weil so können wir gut Fußball und Rugby spielen. Schade ist, dass man hier nicht einfach auf die Straße gehen kann, um mal kurz in ein Geschäft zu gehen oder mit dem Rad zum Sportplatz zu fahren. Anscheinend ist das zu gefährlich.

Das Schulsystem ist hier komplett anders als in Deutschland. Das Bishops-College ist ungefähr 10 mal so groß wie unsere Schule. Die Schüler und Lehrer der Schule haben mich sehr gut aufgenommen. Alle Schüler und Lehrer sind wirklich sehr nett. Am ersten Schultag konnte ich meine Unterrichtsfächer auswählen. Neben English, Mathe, Physik habe ich Art und Afrikaans gewählt. In der Schule wird in der Wintersaison (jetzt ist es in Südarfika Herbst) viel Rugby und Squash gespielt. Die Schule hat neben großen Sportplätzen auch vier Squash Courts.

Mittlerweile habe ich sogar schon Freude aus Capt, Sydney, Perth (Australien) und aus Amerika gefunden. Meine Familie gibt sich sehr viel Mühe, mir meine Zeit schön zu gestalten. Wir haben schon einen tollen Ausflug nach Hout Bay gemacht und nächste Woche geht es über ein verlängertes Wochenende auf eine Safari. Vielleicht treffen wir da die "Big Five".

Heute Abend gehen wir zu einem Rugby-Spitzenspiel der Premier-League zwischen den Cape Town Stormers und den Durban Bulls. Das ist in etwa so als wenn Bayern gegen Dortmund in der Bundesliga spielt.

Ich hoffe Ihnen, den Lehrern und den Schülern geht es auch gut.

Bestellen Sie meinen Lehrern und meiner Klasse einen schönen Gruß von mir aus Südafrika!

Maximilian