Kennenlernfahrt zum Spitzingsee

Meldung vom 09.11.2011


Am 25.10.2011 trafen wir, die Klasse 10 d, uns um 08:15 Uhr in der Schule, um nach der sechsten Stunde unsere Klassenfahrt via BOB zum Spitzingsee endlich zu beginnen.

Nach einer langen Reise kamen wir gegen 16:00 Uhr in Spitzing an.
Nach langem Warten vor der verschlossenen Tür des BLSV-Hauses bekamen wir nach einer kurzen Rede des Schulsozialarbeiters Herr Eder dann endlich unsere Zimmerschlüssel und bezogen sofort unsere Zimmer.
Nach einer kleinen Stärkung starteten wir mit unserem Programm. Am ersten Tag spielten wir einige Spiele wie zum Beispiel Tornado und einige zur Gewaltprävention. Danach konnten wir die Situation der Opfer besser nachvollziehen.
Nachdem wir am nächsten Tag unsanft aus unseren Betten geschmissen wurden begaben wir uns zum Frühstück und begannen dann anschließend mit dem Thema Mobbing. Dieser Tag brachte uns zum zweiten Mal zum Nachdenken. Außerdem gewannen wir Einblicke über den Umgang miteinander und brachte uns als Klasse näher zusammen.                                                                    
Danach stand uns noch ein kleiner Spaziergang um den Spitzingsee bevor und den restlichen Tag konnten wir unsere Freizeit selbst bestimmen.
Am Donnerstag setzten wir unsere Programmwoche mit Vertrauensübungen fort. Diese bestanden zum Teil auch aus der Übung „rückwärts vom Tisch fallen lassen“. Bei dieser Übung hatten einige anfangs Bedenken, aber als sich dann auch Herr Schönl fallen ließ, brach das Eis und fast alle trauten sich.
Die am Nachmittag geplante Wanderung konnten wir durch Verhandlungen in ein zweistündiges Räuber und Gendarm Spiel umwandeln, was sich zum Schluss als noch anstrengender erwies.
Am letzten Tag machten wir noch eine kleine Zusammenfassung der Woche und begaben uns schließlich alle wieder traurig nach Hause, wo uns unsere Familien schon sehnsüchtig erwarteten.


Verfasser: Serena Vitale, Yasin Dal