Abschlussfahrt der Klasse 11d

Meldung vom 22.03.2010


Am 22.03.2010 sind wir mit dem ICE um 7:43 Uhr nach Berlin gefahren. Während wir im Zug Karten gespielt haben, verging die Fahrt wie im Flug. Um 14:30 Uhr waren wir im Hotel und belegten unsere Zimmer. Anschließend haben wir den Alexanderplatz besichtigt. Den Abend konnten wir frei gestalten.

Am 23.03.2010 haben wir Berlin auf Schienen erkundet, z.B. den alten Berliner Hauptbahnhof "Anhalter-Bahnhof" und in Kreuzberg waren wir auch. Danach konnten wir im KaDeWe shoppen gehen. Um 19:00 Uhr hatten wir einen Vortrag im Deutschen Bundestag.

Am 24.03.2010 waren wir im Pergamonmuseum  und haben uns viel über griechische Götter anhören dürfen. Danach hatten wir frei und um 15:00 Uhr waren wir im Wachsfigurenkabinett von "Madame Tussaud". Den Abend konnten wir frei gestalten.

Am 25.03.2010 haben wir morgens die Berliner Unterwelten erkundet (einen ehemaligen Bunker aus dem zweiten Weltkrieg, der jetzt ein Museum ist). Danach waren wir am Potsdamer Platz und bei der Gedächtnis Kirche. Am Abend waren wir um 19:30 Uhr im Theater des Westens "Der Schuh des Manitu".

Am 26.03.2010 haben wir die Zimmer aufgeräumt, haben uns Reiseproviant besorgt und sind zum neuen Berliner Hauptbahnhof gefahren. Um 11:20 Uhr sind wir in den IC Richtung Hannover gestiegen. In Hannover mussten wir umsteigen und danach stand unserer weiteren Heimreise nichts mehr im Wege.

Vanessa Riedl, Gabriel Held und Alexander Senge