Ein Tag bei Gericht

Meldung vom 05.05.2009


Am 5. Mai machte sich die Klasse 10b zusammen mit Frau Lohde und Frau Treutlein auf den Weg ins Amtsgericht München in der Nymphenburgerstraße.

Dort angekommen war es gar nicht so einfach einen Sitzungssaal zu finden, in dem alle 22 Schüler der Klasse Platz hatten. Als wir schließlich gespannt im Sitzungssaal A 117 auf die Verhandlung wegen Diebstahl warteten, mussten wir leider kurzfristig von der Richterin erfahren, dass diese wegen Abwesenheit der Angeklagten nicht stattfinden konnte. Da bei den übrigen für uns interessanten Verhandlungen kein Sitzungssaal groß genug für uns alle war, teilten wir uns nach einigen Irrwegen durch die langen Gänge des Justizgebäudes in Gruppen auf. Die Mädchengruppe besuchte dann eine Verhandlung, in der es um Beleidigung ging und eine weitere Verhandlung, in der die Anklage auf Körperverletzung lautete. Die Gruppe der Jungs hörte sich eine Verhandlung wegen Vorenthalt und Veruntreuung von Arbeitsentgelt an und weil ihnen in dieser zu viel BWL-Wissen vorkam, besuchten sie schließlich noch eine Sitzung, bei der es um Gewalt gegen Vollzugsbeamte ging.

Insgesamt war es ein interessanter und aufschlussreicher Tag, bei dem man gute Einblicke in die Justiz gewinnen konnte.


Tamina Stricker, Klasse 10b